Home  /  Sicherheitstechnik  /  Netzfreischalter

Netzabkoppler / Netzfreischalter

Besser regenerieren und schlafen!

Netzabkoppler/„Netzfreischalter“ bieten einen effektiven Schutz

Elektrosmog-Belastungen durch elektrische Wechselfelder werden am besten effektiv und preiswert mit einem Netzabkoppler bzw. Netzfreischalter behoben. Mit dem automatischen Abkoppeln im Sicherungskasten werden die nachfolgenden Leitungen zuverlässig netzspannungsfrei geschaltet, damit solche Belastungen gar nicht erst entstehen können. NF-Elektrosmog-Belastungen eliminiert der Netzabkoppler bereits im Sicherungskasten. Zuverlässig sowie in der Wirkungsweise vom VDE (Verband der Elektrotechnik) zertifiziert.

Die Wirkungsgrundlage

Unser Haushaltsstromnetz verursacht zwei Arten von „Elektrosmog“:
Magnetische und Elektrische 50 Hz Wechselfelder (Niederfrequenz, NF).
Mit dem Ausschalten der Verbraucher, zum Beispiel Ausschalten der Nachttischlampe, “verschwinden“ die magnetischen Felder. Die elektrischen Felder bleiben jedoch auch beim ausgeschalteten Verbraucher im gesamten Stromnetz bis zum Geräteschalter bzw. zur leeren Steckdose als Problem bestehen.

Hier setzt der Netzabkoppler an

Der Netzabkoppler wird in Ihrem Sicherungskasten eingebaut. Sobald der letzte Verbraucher ausgeschaltet wurde, trennt der Netzabkoppler den Stromkreis, für den er vorgesehen ist, automatisch vom Netz.
Der so vom Versorgungsnetz getrennte Stromkreis steht nicht mehr unter Spannung. Es kann somit durch elektrische oder magnetische Felder kein Elektrosmog verursacht werden. Insbesondere Ihr Schlafbereich wird von niederfrequenten Wechselfeldern frei gehalten.

Komfortable und bequeme Lösung

Sobald wieder ein Verbraucher eingeschaltet wird, erkennt dies der Netzabkoppler und schaltet automatisch – ohne Verzögerung – die Versorgungsspannung auf die Leitung. In Ihrem Alltag werden Sie die Netzabkopplung gar nicht bemerken.

Funktionsbestimmende Elemente des Netzabkopplers:

  • Ein Stromsensor. Dieser prüft, ob Strom gebraucht wird oder nicht.
  • Ein Lastrelais. Damit wird der Stromkreis mit dem Versorgungsnetz verbunden oder getrennt.
  • Eine kaskadierte Gleichrichterschaltung. Dies dient zur Erzeugung einer baubiologisch unbedenklichen Überwachungsgleichspannung.
  • Eine Steuerungsschaltung für zuverlässige Funktionalität.

Hier finden Sie ein kurzes Video (in knapp 4 Minuten gut erklärt):